Veranstaltung

Im Rausch der Zeit. Expressionismus von Kollwitz bis Klee

Paul Schmidt-Rottluff, Frauenkopf
Fr, 4. Dezember 2020 bis So, 28. Februar 2021
Di, Mi, Fr, Sa, So 11:00 - 18:00 Uhr
montags geschlossen, Donnerstag 11:00 Uhr - 20:00 Uhr

Die Druckgrafik des Expressionismus zählt zu den herausragenden künstlerischen Leistungen des 20. Jahrhunderts.
^
Beschreibung
Zum Jahresende 2020 präsentiert die Galerie Stihl Waiblingen rund 100 Arbeiten aus dem reichen Bestand des Osthaus Museums Hagen. Große Namen wie Max Beckmann, Otto Dix, Erich Heckel, Paul Klee, Oskar Kokoschka, Alfred Kubin und Karl Schmidt-Rottluff sowie bedeutende westfälische Expressionisten wie Wilhelm Morgner und Walther Bötticher prägen die Sammlung. Mit einem umfassenden Konvolut von Käthe Kollwitz wird die Schau eine starke weibliche Perspektive in den Vordergrund rücken.

Die Ausstellung spannt den Bogen von 1893 bis 1962, wodurch ein umfassender Einblick in die Entwicklung des Kunststils vermittelt werden kann. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die politisch wie wirtschaftlich brisanten 1920er-Jahre gelegt.
Während nur kleine Teile der Bevölkerung zur Zeit der Weimarer Republik vom ökonomischen Aufschwung durch die Hochindustrialisierung profitierten und in den Städten die Vergnügungsindustrie boomte, hatte die große Mehrheit mit Wohnungsnot, Nahrungsmangel und Niedriglöhnen zu kämpfen. Der Expressionismus wird zum Ausdrucksmittel für Empfindungen und dient der Äußerung von Kritik an bestehenden gesellschaftlichen Zuständen. Daher steht im Fokus der Ausstellung insbesondere der Mensch – als fühlendes, leidendes und hoffendes Wesen. Themen wie das Verarbeiten von Kriegserfahrungen, die Distanzierung von der Kirche, ein Gefühl der Haltlosigkeit sowie Zukunftshoffnungen haben an Aktualität nicht verloren und spiegeln sich in den Werken der Avantgarde zu Beginn des 20. Jahrhunderts ergreifend wider.
^
Veranstaltungsort
Karl Schmidt-Rottluff, Frauenkopf (Detail), 1916, Holzschnitt, Osthaus Museum Hagen © Courtesy of Osthaus Museum Hagen & Institut für Kulturaustausch, Tübingen, Fotograf Jürgen Spiler / VG Bild-Kunst, Bonn 2020
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Wappen des Stadtteil Hegnach